2×11 in 2010

Heute erleben 2 süße Würmchen ihren 11. Tag auf dieser Erde. Beide entwickeln sich, müssen aber auch viel wachsen. Naja, wenn man es so sieht müssen sie noch 25 Jahre lang wachsen (nach 25 fängt der Körper mit dem Abbau an). Den beiden gehts gut, das Mädchen hat ihren Venenkatheter gestern heraus bekommen, da ihr Gewicht sich sehr gut entwickelt hat. Beide sind für uns wunderbare Wunderkinder. Das Mädchen kann sich bereits über eine Patin freuen, die sich der Aufgabe stellen möchte.

Bis Weihnachten bin ich in den Genuss einer 3-4 Tage Woche, da ich Freitag, wie der Name schon andeutet frei habe. Manchmal auch noch den Donnerstag.

Mittlerweile sind die wichtigsten Amtsgänge erledigt. Mir wäre es schneller lieber gewesen. Aber es dauerte alles und ging von unserer Seite aus nicht schneller. Wir mussten ja leider auch erstmal unsere eigenen Geburtsurkunden neu beantragen um die Geburtsurkunden der Kinder zu beantragen. Diese wiederrum sind Grundlage für alles.

Letzten Sonntag wurde Gela wieder aus dem Krankenhaus entlassen, zwar hat sie noch Schmerzen, aber sonst scheint sie das alles gut gepackt zu haben. Vielen Dank für alle Karten & Glückwünsche und Geschenke.

Jetzt ist es amtlich, Melle bekommt uns Weihnachten besuchen. Wir werden viel schönes erleben, von Oper bis hin zu einer ganzen Gans. Das arme Tier. Wenn es nicht so verdammt gut schmecken würde. Vielleicht machen wir zusammen eine Tee Zeremonie, sofern noch freie Plätze sind.

Kleiner Tipp für Weihnachten und auch außerhalb der Weihnachtszeit: inspirierende Bücher von und mit Kerstin Hack.

Herzlich Willkommen

Unser beiden supersüßen Zwillinge wurden am 16.11. geboren. Herzlich Willkommen auf dieser Welt. Obwohl wir alles mögliche schon über beide gehört haben, geht es beiden super gut. Dafür dass die Ärzte Panik gemacht haben sind wir recht ruhig geblieben. Sind sind auf Grund ein paar Probleme ein paar Wochen zu früh dran. Darum müssen sie leider noch ein paar Wochen in der Klink bleiben.

Wenn Sie draußen sind, erst dann werden wir hier im Blog ein paar Bilder veröffentlichen. Ja, wir haben Bilder, aber die sind nicht für die Öffentlichkeit.

Gela hat das Ganze auch recht gut überstanden und kommt mit den Umständen gut zurecht.

Noch bevor Gela stationär in die Klinik gegangen ist, letzten Sonntag, hatten wir noch einmal Kuchen genossen und im Anschluss eine Oper von Mozart erlebt. Allerdings hieran folgte der Klinik-Marathon. Wir haben die ersten Tage mit den beiden Kindern bisher sehr genossen. Haben ihnen schon etwas Klassik beim Kuscheln vorgespielt, soll ja sehr gut für Säuglinge und Kinder sein.

Aktuelle Ereignisse

Im Laufe der letzten Woche mussten wir einige Ärzte und ein Krankenhaus anlaufen. Wir waren am Ende eher verunsichert als gestärkt. Zumal die Äußerungen der Ärzte sich wiedersprochen haben.
Ja, es geht um unsere kleinen süßen Mäuschen. Die Ärzte haben sich ganz unterschiedlich über sie und ihre Zukunft geäußtert.
Rückhalt, Mut und Stärkung kam hier von Familie, Freunden und Bekannten.

Aktuell befindet sich Gela bis zur Geburt stationär auf der Klinik. Zur Überwachung, dass es allen dreien gut geht. Und dass man keinen Notkaiserschnitt machen muss. Angesichts der Umstände ist ein geplanter Kaiserschnitt das was auf uns vier vorraussichtlich die nächsten Tage auf uns zukommen wird.

Wenigstens konnten wir gestern noch unsere Oper „Die Entführung aus dem Serail“ (W.A.Mozart) genießen.

Vielen Dank für eueren Zuspruch, euere guten Gedanken und euer Gebet.

Und es wurde Herbst …

Uns gehts gut soweit. Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Gela wird immer unbeweglicher und dennoch schafft sie es noch Rad zu fahren und die vielen Treppen mehr oder weniger problemlos zu steigen.

Gelas Zahnschmerzen sind momentan nicht anwesend. Dafür habe ich welche bekommen, letztes Wochenende, worauf ich diese Woche auch gleich beim Zahnarzt war. Zu dem letzten gehe ich nicht mehr. Der neue Zahnarzt ist Top, bin den Umständen entsprechend begeistert. Ein Kollege hatte mir diesen empfohlen. Allerdings kam dabei raus, dass ich ein paar Zahnarzt Termine brauchen werden. Juhu … (u.a. marode Füllungen ersetzen; bis hin zur Zahnreinigung)

Allerdings kam bei der Untersuchung raus, dass nun doch meine Weisheitszähne gezogen werden sollten. So richtig Schmerzen habe ich zwar nicht, aber es spricht leider trotzdem viel dafür, dass sie gezogen werden sollten. Habe jetzt einen Termin in einer Zahnchirurgischen Praxis Anfang Dezember bekommen. Eigentlich sollten beide raus, aber komischer Weise wollen die nur einen pro Sitzung raus machen. Wollen die einen öfters sehen, oder sind die einfach nur massochistisch veranlagt? Auf jeden Fall bin ich was Versicherungen angeht, bestens vorbereitet. Vor kurzem habe ich nähmlich eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen, denn falls ich mal eine Krone oder Brücke bekommen sollte, spare ich damit eine Menge an Geld.

Aber es gibt auch schöne Seiten im Leben. Dieses Wochenende zum Beispiel! Wir haben 2 Karten für die Philharmonie geschenkt bekommen. 2 Karten und 4 bekommen was auf die Ohren. Wir werden sogar noch zwei weitere Besucher mit reinschmuggeln (unsere Untermieter). Nächste Woche folgt dann eine Oper, die wir schon vor ein paar Monaten gebucht hatten.

Außerdem werden wir dieses Wochenende unsere Alpenüberquerung Revue passieren lassen. Unsere Wandergruppe trifft sich zu einen Alpen Veteranen treffen. Damals … als wir über die Alpen. Naja, so lange ist es auch nicht her, war im Juli diesen Jahres.

Übrigens werden wir erstmal nicht zu Buchwald gehen! Ganz einfach, weil wir selbst gebacken haben 😉