Tag 30 – Herausforderungen

Donnerstag haben wir die Buchungsbestätigung von Japan bekommen was ein schönes Gefühl ist, dass in diesem Punkt freudige Erwartung, wie auch Gewissheit besteht. Späten am Nachmittag waren wir zu unserem Erstgespräch beim Paster Hans-Peter. Kurz bevor wir HP sahen, hatten wir noch eine kurze Gelegenheit Andrea zu sehen, die uns neben Segenswünschen ein kleines Geschenk gemacht hat. Vielen Dank für das liebe Geschenk 🙂

Ein Geschenk von Andrea: Impulsheft Lieben von Kerstin Hack

Ein Geschenk von Andrea: Impulsheft Lieben von Kerstin Hack

Kleiner Hinweis, wer Kerstin nicht kennt, ihre netten Verlagsprodukte gibts hier: DtE Verlag.

Das Gespräch war sowohl ermutigend, als auch herausfordernd. Gela und ich haben uns schon viel in der Vergangenheit unterhalten, über die unterschiedlichst Themen, von A bis Z. Aber über einige der Fragen von Hans-Peter hatten wir tatsächlich noch nicht nachgedacht. Für uns war das Gespräch aufschlussreich und es hat uns neue Impulse und Anregungen geben können. Sehr spannend sagen wir euch. Mit unseren Hausaufgaben (ja, wie in der Schule) haben wir für die nächsten Tage und Wochen viel Gesprächs- und Diskussionsanregungen bekommen.

Eine Anregung von Hans-Peter war, dass wir uns doch mit einem Ehepaar unterhalten sollen. Wir machen Nägel mit Köpfen! Wenige Stunden später haben wir ein liebes Ehepaar (kennt Mo von der Gemeindefreizeit) eingeladen. Das Ehepaar und wir haben uns schon fast gestritten, wer wen einlädt. Mo hat sich erfolgreich durchsetzen können 😉

Was steht heute sonst noch an?

Gela schaut sich heute einen Friseur und Style Laden in der Stadt an. In fast unmittelbarer Nähe wäre auch ein Hotel, von dem Mo bereits weiß dass 2 Doppelzimmer (für ihre beiden Schwestern) frei wären. Es wäre auch gar nicht sooo weit vom Standesamt weg; mal schauen …