Brandenburger Gute Nacht Geschichten

Ja, ja, mir werden schon mittlerweile Vorwürfe entgegen gebracht, dass Brandenburg gar nicht so schlimm sei, wie ich immer darstelle. Naja, es ist halt nix los, außer dass sich hier in dem Land Has und Fuchs jeden Abend Guten Nacht sagen.

Ja, gute Luft vielleicht, bessere als in Berlin, das ist schon war. Und die Leute sind entspannter und nicht gestresst, das stimmt schon. Einige grüßen einen sogar, ohne dass man sie kennt.

Aber hier merkt man schon noch dass irgendwie die Zeit noch nicht so schnell vergangen ist und einiges nach stark an die ehemalige DDR erinnert. Beispielsweise haben wir gestern auf einem kurzen Ausflug nach Bernau eine Jugendweihe gesehen. Wundert mich, dass es das immer noch gibt.

Brille weg. Auf den Weg nach Bernau habe ich allerdings meine normale Brille verloren und nach langem Suchen nicht mehr wieder gefunden. Jetzt habe ich nur noch meine Sonnenbrille mit Gläsern. Wenn ich diese trage und es scheint nicht die Sonne, dann wirkt das halt schon ein bissl schräg. Wenn sie bis morgen nicht mehr auftaucht, dann bleibt mir nichts anderes übrig, als hier in der Brandenburger Provinz eine neue zu kaufen. Aber bis die bestellten Gläser da sind vergeht leider auch eine gewisse Zeit. So blöd!

Hannah-Maria macht hier Fortschritte in der Reha, sie hat seit ein paar Tagen keine Magensonde mehr und sie trinkt selbst und nimmt dabei auch nicht ab. Aus dem Versuch, ob es klappt, wird nun hoffentlich ein Dauerzustand. Wenn dem so ist, dann fällt eine große Belastung weg. Der einzige Preis ist, dass man ihre Medikamente jetzt oral verabreichen muss und die schmecken gar nicht …

PS: die Reha wurde auf 8 Wochen verlängert, bzw. Ende Juni.

Tag 82 – Neuer Durchblick

Heute morgen waren Gela und Mo im regnerischen Berlin unterwegs und sind zu einem uns empfohlenem Geschäft gefahren. Naja, eigentlich liegt diese Empfehlung schon ein paar Monate zurück, aber irgendwie war immer alles andere wichtiger gewesen und so hat Mo das immer vor sich hergeschoben.
Vielleicht ahnt ihr ja, was wir gekauft haben? Nicht? Mo’s Wunsch war schon seit langer Zeit eine neue Brille zu kaufen, was wir heute Morgen getan haben. Wir haben sehr viele Modelle anprobiert und beurteilt und haben, so denken wir, ein zu ihm stehendes Exemplar gefunden. Es wird hoffentlich noch rechtzeitig zur Hochzeit fertig werden. Dies ist denke ich ein optimaler Anlass, um auf allen Fotos mit hoffentlich dann mit der neuen Brille abgelichtet zu werden. Bei der Gelegenheit haben wir auch gleich eine neue Sonnenbrille gekauft. Mo’s noch-Brille hatte einen Clip für einen Sonnenbrillen-Aufsatz, was die neue natürlich nicht hat.

Zur Musik im Gottesdienst.
Leider haben gestern fast alle in Frage kommenden abgesagt, wodurch wir schon etwas in Bedrängnis sind. Oh-Oh, das sollte sich doch hoffentlich noch zum positiven klären?!?

[Tage zur Hochzeit: -12]