Schneefall im Oktober?

Gela war diese Woche noch erkältet, was sich bis zum Wochenende Gott sei Dank verflüchtigt hat. Am Wochende hatten wir Besuch von Chris, Mo’s alten Studienfreund, welcher noch nichts wußte und erstaunt war. Zusammen haben wir neben Kaffee & Kuchen, am Abend unseren Griechen um die Ecke besucht. Das Restaurant ist immer einen Besuch wert, wobei wir selbst eigentlich nur mit Besuch vorbei schauen.

Grad ein paar Sachen bestellt

Im Laufe der Woche hatten wir ein paar Sachen online und stressfrei bestellt (z.B. ein Stilkissen oder andere nützliche Dinge), die eigentlich alle zu Ende der Woche angekommen waren. Zwei Tage Lieferzeit waren echt fix. Was auch immer noch fehlen sollte werden wir, denke ich, auch wieder online bestellen.

Nachdem Ende dieser Woche die Schneefallgrenze bereits bei scheinbar 400 m lag, waren wir ganz und gar nicht zu früh dran unsere Winterreifen aufmontieren zu lassen. Anfangs wurden wir dafür belächelt, doch den Lächlern ist das Lächeln vergangen 😉 Tja, das war nicht nur Mo’s Schwarzwälder Zeit, welche uns dazu veranlasst hatte. Im flachen Teil Deutschlands wäre allerdings Schneefall im Oktober schon etwas früh.

Die komende Woche und in der nächsten Zeit werden wir Besuch bekommen, worauf wir uns freuen. Am Wochenende machen wir einen Schwangerschafts-Vorbereitungskurs, der wird bestimmt interessant.

Fazit

Positives Gesamtfazit, uns beiden gehts gut und dabei solls bleiben.

Tag 89 – Die letzte Woche

Wir gehen mit großen Schritten auf die Hochzeit am Wochenende zu. Der finale Countdown läuft bereits. Zwar wurde von dem einen oder anderen schon gescherzt, dass wir beide erstmal am Samstag JA sagen müssen. Diesen Scherz bei irgendeinem Zeitpunkt Nein zu sagen, wollen wir auf keinen Fall tun. Im Standesamt hing hierzu ein Zettel aus mit einer Warnung. Dass selbst ein scherzhaftes Nein juristische Folgen dahin gehend hat, dass man in einem halben Jahr frühestens wieder kommen darf.

Der Tanzcrashkurs war sehr schön, und konnten hier etwas mitnehmen um den nächsten Samstag zu „überstehen“. Wir haben mit Tanzschühchen, sozusagen unter Realitätsnahen Bedingungen. Anschließend waren wir Griechisch essen und haben den Abend bei leckerem Essen dort entspannt ausklingen lassen.

Heute früh hat Mo einen Termin bei dem Optiker um das Brillen-Gestell mit einer Probeverglasung zu testen. Ein Gespräch am Wochenende mit dem Geschäft war positiv. Es wurde zugesichert, dass die neue Brille bis Mitte der Woche fertig sein wird.

[Tage zur Hochzeit: -5]